TwoOneTwo

TwoOneTwo

212 Podcast #18: Nomaden in der eigenen Stadt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es gibt die verschiedensten Arten, New York kennenzulernen. Die einen laufen sich die Füße wund, die anderen erkunden ein Viertel, bis sie jede Ecke kennen, die dritten fahren von einem Ende der Stadt zur anderen mit der Subway.

Die deutschen Journalisten Christina Horsten und Felix Zeltner haben sich eine Methode ausgesucht, die bislang noch niemand ausprobiert hat. Sie sind mit ihrer Tochter Emma ein Jahr lang jeden Monat in ein anderes Viertel der Stadt gezogen.

Aus dem Experiment, das sie nyc 12x 12 getauft haben, sind ein spannendes Buch, ein prall gefülltes Instagram-Konto und eine Vortragsreise entstanden, die ihrem Nomadentrieb ein neues Ventil zu bieten scheint.

https://www.instagram.com/nyc12x12/ https://www.amazon.de/Stadtnomaden-Wohnung-suchten-neues-fanden/dp/371090059X

Somit ist die Geschichte ihrer Odyssee hinreichend erzählt. Das gab uns den Raum, sie nach ihren Gedanken zu New York zu fragen und mit ihnen über das Leben in dieser Stadt und in der Stadt im Allgemeinen – sehr ausgiebig – zu philosophieren. Dazu am Ende zwei Tipps zu hilfreichen Büchern für New–York-Besucher mit dem Interesse am Besonderen.


Kommentare

Jürgen Kalwa
by Jürgen Kalwa on 04. Dezember 2019
Herzlichen Dank fürs Feedback und die Frage nach der Musik. Die stammt aus meiner Werkstatt. Ich schreibe und produziere seit vielen Jahren Material für Einsatzzwecke bei Videos und Audioproduktionen (unter anderem, wenn ich längere Feature fürs Radio produziere). Die Bibliothek mit fertigen Ideen ist mittlerweile ziemlich umfangreich. So war es nicht so schwierig, etwas für den Podcast auszuwählen. Das Stück hat den Titel "Why Sigh?" Wir haben übrigens in der vierten Folge mit dem Jazzviolinisten Gregor Hübner zum ersten Mal etwas ausprobiert, was in der Podcast-Welt vermutlich ein Novum war: Er hat uns ein Solo für unsere Musik gestiftet. Auf meiner Bandcamp-Seite gibt es das Stück komplett: https://juergenkalwa.bandcamp.com/track/why-sigh-featuring-gregor-h-bner. Die ganze Podcast-Folge gibt es hier. https://two1two.podigee.io/4-twoonetwo-episode-4-ein-ohr-fur-ganz-besondere-musik Ich versuche, in Zukunft auch noch andere Solisten für solche Gastbeiträge zu gewinnen.
abo
by abo on 03. Dezember 2019
Vielen Dank für diesen interessanten Podcast, der mich Europäer etwas nach New York rüberschauen lässt. Eine Frage hätte ich, von wem ist die Intromusik? Shazam gibt leider kein Ergebnis aus. Viele Grüsse nach New York aus dem hügeligen Stuttgart.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Der Amerika-Podcast aus New York. Da ist alles drin.

von und mit Jürgen Kalwa & Sebastian Moll

Abonnieren

Follow us